[um] denk [bar]
Die Initiative

[um] denk [werkstatt]

[um] denk [bar]
online-seminare

[um] denk [bar]
unterwegs

Rückblick

[um] denk [werkstatt]

Wo stehen Sie?

  • Sie haben das noch etwas diffuse Gefühl, bei Themen wie Agilität, Digitalisierung etc. Handlungsbedarf zu haben. Sie sind aber in einer frühen Entscheidungsphase, Kopf und Bauch ringen noch um eine Position, das Lagebild ist also noch eher unklar.
  • Sie stehen vor einem konkreten Problem, dessen Komplexität Ihnen gerade über den Kopf zu wachsen beginnt und Sie suchen in dieser Situation Orientierungs- und Ordnungshilfe, gemeinsam mit Menschen, denen es ähnlich geht.
  • Sie haben einen "konkreten Knoten im Kopf", stehen also vor einer benennbaren scheinbaren Sackgasse/Blockade, aus der Sie durch anregende Gespräche und andere Perspektiven herausgeführt werden möchten

Beschäftigen Sie sich auch mit folgenden Fragen ?

  • Zeichnet sich in Ihrem Unternehmen auch ein Veränderungsbedarf ab - aufgrund gesellschaftlicher oder technischer Entwicklungen?
  • Haben Sie schon ein klares Bild, welche Veränderungen anstehen, die auf Sie und Ihr Unternehmen zukommen? Oder lässt sich dieser Veränderungsbedarf noch schlecht greifen? 
  • Wie groß werden diese Veränderungen sein? Werden sie schnell kommen oder eher schleichend?
  • Anhand welcher konkreter Themen wollen Sie beginnen [um]zu-denken?
  • Was hindert Sie um mit dem um-denken anzufangen? Zeit? Ein konkreter Anlass? Was würde Ihnen helfen diese Hürden zu überwinden? 
  • Wer unterstützt Sie hierbei? Suchen Sie Gleichgesinnte? Mit wem wollen Sie umdenken?

Wir laden Sie ein dabei zu sein. Auf Augenhöhe - mit ehrlichen Fragen - mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung - und der Bereitschaft tief zu bohren und nicht mit den üblichen simplen Antworten zufrieden zu sein.

Wir  arbeiten  für Sie Ihre [um]bruch-Themen entscheidbar heraus

Wir sind eine Gruppe von Unternehmen, die sich grundsätzliche Fragen zu den fundamentalen Veränderungen durch die Digitalisierung stellen - und begonnen haben, gemeinsam [um]zu[denken] - auf Basis des Wissens und der Erfahrungen, die wir bisher gesammelt haben. 

Anhand der richtigen Fragen - aber noch ohne alle Antworten gefunden zu haben. Wir wissen, dass wir [um]denken müssen. Und dass wir keine Zeit mehr verlieren wollen. 

Mit unserer [um] denk [werkstatt] schaffen wir einen gemeinsamen Freidenkraum, um ein Problemfeld holistisch und systematisch aus verschiedenen Kompetenzfeldern zu beleuchten.  

Wir machen Probleme salonfähig und bieten Impulse zum agilen Aufbruch

Im  "Sparring" auf Augenhöhe entwickeln wir mit dem Kunden

  • erste Themenbereiche mit Handlungsfeldern
  • erste Impulse zu Gestaltungsansätzen
  • möglichst schnellen Erkenntnisgewinn zum weiterem Vorgehen mit vertieftem Analysebedarf

Das Ergebnis ist sicherlich noch nicht "DIE komplette Lösung". Erst mit fundierte nachfolgender Analyse und Einbindung der "Handlungsebene" kann ein tragfähiger Transformationsansatz entstehen.

Werkstatt

Wenn Sie sich jetzt fragen, wie dieses [um]denken gehen soll und was Sie konkret bei uns erwartet, so möchten wir hier ein Beispiel geben. 


Arbeit 100 % Digital

Experten-Talk: Robotic Prozess Automation in der Praxis

- Do., 20.05.2021, 17:00 - 18:00

Wir freuen uns, Sie zu unserem Experten-Gespräch zum Thema Robotic Process Automation (kurz RPA) einladen zu dürfen. An dem Gespräch werden Martin Schmalfuß, RPA Product Owner, von der IAV GmbH und Daniel Bernstein, Senior Berater, von der Syncwork AG teilnehmen.

Als einer der global führenden Engineering-Partner entwickelt IAV die Mobilität der Zukunft. Dabei bewährt sich das Engineering herstellerübergreifend in Fahrzeugen und Technologien auf der ganzen Welt.

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung, über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit und einem unübertroffenen Kompetenzspektrum bringt IAV das Beste aus unterschiedlichen Welten zusammen: Automotive- und IT-Welt, Hardware- und Software-Welt, Produkte - und Services -Welt.

Durch die Digitalisierung wandeln sich die Geschäftsfelder von IAV. Deshalb ist es nur logisch, den nächsten Schritt zu gehen und auch die Abwicklung interner Prozesse automatisch abzuwickeln. In diesem Gespräch erfahren Sie wie aus einem Leuchtturmprojekt in einem Technikbereich ein zentrales und unternehmensweites „RPA-As-A-Service Modell“ wurde.

U.a. erwarten Sie diese Themen:

·         Vom Leuchtturmprojekt zum RPA-Service

·         Wie RPA in IAV verankert ist

·         Welche Prozesse und Rollen nutzt IAV?

·         IAV und die Partnerschaft mit Syncwork

·         Was sind die Erfolgsfaktoren von RPA?

·         Lessons Learned aus den letzten 3 Jahren

Menschen

Partner

Publikationen

Kennenlernen

Kontakt